Die Weihnachtsbaumtradition kann bis 1510 zurückverfolgt werden.

Die Weihnachtsbaumtradition, wie wir sie heutzutage kennen, hat ihre Herkunft in verschiedenen Gebräuchen, in denen Bäume in irgendeiner Form gebraucht wurden. So wurde z.B. in der nordischen Mythologie der Baum des Lebens von einem Eschenbaum Yggdrasil dargestellt. Die ersten Tannen die eine weihnachtsbaumähnliche Anwendung hatten, können ganz bis zum alten Livonien (Lettland und Estland) zurückverfolgt werden. Hier wurde der erste Weihnachtsbaum 1441 in den Städten Riga und Reval (Tallinn) aufgestellt in den Handelszentren der Städte. Einen geschmückten Weihnachtsbaum sah man jedoch erst 1510 in Riga, und auf dem zentralen Platz der Stadt wurde 2010 eine Plakette in Verbindung mit der Feier des 500 jährigen Jubiläums des Weihnachtbaumes angebracht – siehe unten.

Plakette in Riga